50 Mbit Internet

Internet mit 50 Mbit

Eine DSL-Internetverbindung mit maximal 18 Mbit/s ist nicht mehr notwendig, die VDSL-Technologie macht den Weg frei für Datenraten von 50 Mbit/s und mehr. DSL 50. 000 / 50 Mbit - Für Vielfahrer und HD-TV über IPTV. Performance von mindestens 50 Mbit/s im Download und meist 10 Mbit/s und mehr im Upload. Bei Filmen sollten mindestens 50 Zeilen vorhanden sein.

DSL-Flatrate mit bis zu 50 MBit/s und mehr, alle Laufzeiten.

Mbit-Internet - Informationen über die 50-Mbit-Internetverbindung

Natürlich gibt es noch Raum für Verbesserungen, aber zumindest der praktische Wert ist mehr als doppelt so schnell wie bei einer 16-MBit-Verbindung. Surfst du zum Beispiel drei Benutzer gleichzeitig im Internet, bekommt jeder eine durchschnittliche Übertragungsrate von mehr als 10 Mbit/s - was für ein bequemes Surfverhalten mehr als ausreicht.

Die 50 -MBit-Verbindung hat zudem einen Performance-Vorteil, insbesondere beim Upload von Daten. Mit VDSL sind Anschlussraten von maximal 10 Mbit/s möglich. Das ist zehnmal so viel wie ein 16-MBit-Zugriff. Manche Kabel-Internet-Anbieter bieten auch eine 50-MBit-Verbindung an. Verglichen mit DSL-Konkurrenten ist dies auch zu einem wesentlich niedrigeren monatlichen Preis möglich.

Ein besonderes Feature vereint die beiden Anbieter Unitymedia und Kabel BW: Hier ist 2play Komfort 120 das nächst mögliche Internet & Telefon-Komplettpaket. Der Preis für den Internet-Zugang beträgt 120 Mbit, der Preis entspricht jedoch dem der Vollversion VDSL50. Im Zusammenhang mit einem Internet-, Telephon- & TV-Komplettpaket kann aber auch ein 60 Mbit Internetanschluss bei Unitymedia und Kabelnetz BW reserviert werden.

Eine 16 Mbit Internetverbindung hat bereits eine sehr gute Erreichbarkeit, die VDSL-Verbindung ist jedoch noch weniger verbreit. Bei einer 50 Mbit Kabel-Internetverbindung ist die Situation anders; wenn eine Kabelverbindung vor Ort verfügbar ist, kann sie in der Regel auch zum Surfen im Internet mit hoher Verbindungsrate genutzt werden. Aber auch hier gibt es mit dem LTE-Mobilfunk eine Möglichkeit für das schnelle Internet.

Die Deutsche Telekom und Wodafone bieten jeweils eine Datenrate von 50 Mbit/s, wobei die maximale Geschwindigkeit nur für ein festes Daten-Kontingent, in diesem Falle zwischen 15 und 30 GB pro Kalendermonat, zur Verfügung steht. Dies reicht für das Internet und das Abholen und Verfassen von E-Mails, aber bei weitem nicht für längere HD-Videostreams.

Sollte neben DSL und Kabelinternet auch kein Internetzugang zu Haus möglich sein, können Sie trotzdem eine Internetverbindung über Satelliten nutzen. Dabei sind die Maximalgeschwindigkeiten mit ca. 20 Mbit/s jedoch erheblich niedriger und manchmal ist die maximale Surfgeschwindigkeit nur sehr begrenzt. Wenn Sie also die Gelegenheit haben, zu Haus über DSL, VoIP oder Kabel-Internet zu surfen, sollten Sie diese Technik definitiv einem stationären oder einem Internet via Satellitenangebot bevorzugen.

Mehr zum Thema