cablesurf Internet

Kabelfernsehen Internet

Die meisten Münchner haben keinen Zugang zum Internet. Der Breitbandzugang über das Kabelnetz mit cableurf aus München. Was Kunden und Fachpresse über den Internet-Provider sagen, lesen Sie hier. Die KMS ist ein regionaler Anbieter von Telefon, Internet und Kabelfernsehen in München. Das Internet ist bei Cablesurf.

de verfügbar.

Münchner KMS/Cablesurf -Fehler - Der Kunde empört: "Wirklich verwegen".

Der Internetprovider KMS/Cablesurf scheint seit Freitags eine gewaltige Unterbrechung gehabt zu haben. Die meisten Münchener haben keinen Internetzugang. Die Anbieterin ist nicht verfügbar. Die Ursache: Bei ihrem Provider KMS/Cablesurf gibt es offensichtlich eine gewaltige Unterbrechung. Dies berichtete ein Redakteur, Dennis S., unsere Redaktion: "Seit dem gestrigen 16.00 Uhr haben alle Kundinnen und Kunden kein Internet mehr und die vermeintliche 24-Stunden-Hotline wäre aus.

Unter allestörungen.de sammeln sich seit Freitags die Klagen von Cablesurf-Kunden, die sich über den mangelnden Internetzugang und die verpasste Informations-Politik von KMS klagen. Die Frage unserer Chefredaktion an den Provider wurde noch nicht beantwortet. Eine 24-Stunden Hotline ist nicht verfügbar, es gibt keine Auskunft darüber, um welche Störungen es sich handelt, welche Standorte davon berührt sind und bis wann der Provider die Störungen ausräumen kann.

Nachfolgend haben wir für Sie die Reaktion der verärgerten Cablesurfkunden von allestörungen.de aufbereitet. Das Echo der Kunden: "Wirklich frech und unverschämt" User "Dennis" schreibt: "Tag #2 des Ausfalls! Noch kein Internet in München Obersendling. Cablesurf ist wirklich frech und ungeheuerlich! Keine offiziellen Informationen, die Hotline wurde ausgeschaltet (oh nein, es gibt Anrufe von Kunden) und die Technik ern, die vermeintlich das Fehler behoben haben, sind wahrscheinlich nur eine große Lügen!

Benutzer "Harald" sagt: "Unglaublich! Undergiesing - kein Internet seit 16.00 Uhr am Vortag! Es ist nur das Rennwochenende für die Kabelsurftechniker! Sie kümmern sich sowieso nicht um unsere Gäste, es gibt keine Information - es gibt keinen Kundenservice! Der User "Thomas" ist ebenfalls empört: "Frechheit ist nicht mehr genug, um den Krämpfe zu deuten. Im Au/Haidhausen habe ich seit 5:00 Uhr auf das verdammte W-LAN gewartet.

Für die Universität habe ich eine Menge zu tun und ohne Internetanschluss ist meine Tätigkeit nicht möglich. Anwender "Hubert Haber": "Wann werden Sie das endlich in den Griff bekommen? Cablesurf hat das günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis, aber der Dienst ist wirklich schlecht!" Aber es gibt anscheinend auch solche Kundinnen und Kunden, die am Freitagnachmittag - vor dem Shutdown - die 24-Stunden-Hotline anrufen?

Der Benutzer meldet " Schädel ": "16:09 Uhr. Laut der Cablesurf-Hotline gibt es einen großen Fehler im Großraum München. Er sagte, das Problem in München sollte bis 22 Uhr gelöst sein. KMS/Cablesurf hat den Fehler anscheinend wieder etwas unter Kontrolle. Thompson Plonner schreibt: "Hier in München Au geht es schon seit 45 minuten weiter."

Der generelle Trend scheint sich nun allmählich wieder in ein funktionierendes Internet zu bewegen. Wir haben keine Antworten auf eine Bitte unserer Redakteure von KMS/Cablesurf erhalten.

Mehr zum Thema