Dslvergleich

Dsl-Vergleich

Kostenvoranschlag - Angebot und Kostenvoranschlag prüfen! Die Telekommunikationsmärkte in Deutschland sind hart umkämpft, so dass es inzwischen viele DSL-Tarife und -Produkte unterschiedlichster Provider für Endkunden gibt. Das schnelle Surfen im Netz wird für die meisten Menschen heute immer bedeutender, sowohl am Arbeitsplatz als auch zu Hause. Zunehmende Verbrauchernachfrage nach einem DSL-Anschluss hat den Konkurrenzkampf zwischen Kabel- und Internetanbietern verschärft.

Mit einem DSL-Vergleich können Sie Ihre Offerten ordnen und den billigsten DSL-Tarif ermitteln. Telefon-, Kabel- oder Mobilfunkbetreiber? Weil die Preise für einen DSL-Anschluss nicht mehr von einem lokalen Telefonprovider angeboten werden, ist ein DSL-Vergleich empfehlenswert. Kabelanbieter wie Vodafone/Kabel Deutschland, Unitymedia oder Tele Columbus ergänzen ihr ursprüngliches TV-Angebot um Telefon- und DSL-Tarife.

Die reinen Telefon- und Internetprovider erweitern ihre Breitbandnetzwerke, um neue Kunden mit höheren DSL-Surfgeschwindigkeiten und damit Digitalfernsehen (Stichwort IPTV) zu beliefern. Telefon- und DSL-Pakete sind jetzt auch bei namhaften Mobilfunkanbietern erhältlich. Bei DSL-Vergleichen ist der Verkaufspreis nicht mehr das einzige Auslegungskriterium. Vor der Entscheidung für den günstigen DSL-Tarif sollte man sich daher über die Preise und Erfolge vergleichen.

Aus dem aufmerksamen DSL-Vergleich geht hervor, dass sich einige der von den DSL-Anbietern angebotenen Zusatzdienste deutlich voneinander abheben. Diejenigen, die bereits einen Handyvertrag mit Home-Zone haben, brauchen die Festnetz-Flatrate des "Doppel-Flatrates" nicht und können viele weitere Kalendermonate lang einsparen. Dazu müssen Sie das Kontrollkästchen im DSL-Tarifvergleich für die Festnetz-Flatrate für das Festnetz deaktivieren.

Der DSL-Vergleich listet dann Preise auf, die nur einen Internetzugang bieten. Der DSL-Vergleich sollte auch berücksichtigen, ob eine obere Grenze für die Datenverwendung pro Kalendermonat vorzusehen ist. Aufgrund der üblichen Megabit-Leitung kommen für den Rest des Monats nur wenige Kilobit zu Hause an, was das Fahrvergnügen erheblich verlangsamt.

Im DSL-Vertrag inklusive Datenvolumen ist dies jedoch in den meisten FÃ?llen ausreichend, so dass die DSL-Geschwindigkeit im Gegensatz zum Mobilfunkbereich kaum gedrosselt werden muss. Wenn ein DSL-Vertrag eine Einschränkung bei einem Datenkonsum von 300 GB pro Tag hat, können Sie täglich 5-10 Videos im Internet anschauen, 11 Std. HD-Streams auf Youtube herunterladen oder 2000 Songs herunterladen.

Wenn Sie trotzdem von einer Verdrosselung beeinträchtigt werden, surfen Sie nur langsam, es fallen keine zusätzlichen Mehrkosten an. Der DSL-Tarifvergleich macht schnell deutlich, dass die meisten Preise eine Kombination aus Telefon- und Internetanschluss sind - so genannte DSL-Komplettpakete. Die DSL-Angebote sind sehr günstig und liegen jetzt kaum noch über dem klassischen analogen Telefonanschluß.

Die DSL-Komplettangebote der Internet-Provider haben für den Konsumenten nur Vorzüge. Auf der einen Seite sind die Preise im Verhältnis zu mehreren Einzeltarifen niedriger, auf der anderen Seite sinken die Verwaltungskosten. Seither hat sich im TK-Markt viel verändert: Glasfaser-DSL und Kabel-Internet erlauben heute bis zu 200 Mbit/s - rund 255-mal mehr als 1999. Die meisten Konsumenten wissen heute, dass die Daten der DSL-Anbieter Höchstwerte sind, die in Wirklichkeit kaum der Surf-Geschwindigkeit entsprechen.

Die beworbenen Mbit/s sollten daher im DSL-Vergleich keine große Bedeutung haben. Bei einem DSL-Vergleich sollte immer die Dauer des DSL-Tarifs miteinbezogen werden. Bei DSL-Verträgen gibt es eine Neigung zu langen Vertragslaufzeiten, die den Verbraucher für 24 Monaten an den DSL-Anbieter bindet. Bei einer Verweildauer von 24 Monaten ist es schwierig, von den ständig fallenden DSL-Preisen und möglichen DSL-Angeboten zu partizipieren, da die Rabatte auf DSL-Tarife nur für neue Abonnenten oder DSL-Wechsler angeboten werden.

Deshalb sollte für den DSL-Vergleich ein Provider mit so wenig wie möglich Monate ausgewählt werden. Für einen generell höheren Tarif bieten viele DSL-Provider Verbindungen mit einer Dauer von einem Jahr an. Was ist der Monatspreis im DSL-Vergleich? Wenn Sie einen DSL-Vergleich durchführen, erhalten Sie nach Angabe der DSL-Geschwindigkeit (z.B. 16.000 Kbit/s) und der Vorwahl eine Liste der zur Verfügung stehenden DSL-Angebote.

Sie sind bereits nach Monatspreis und DSL-Surfgeschwindigkeit geordnet für eine vereinfachte Überblick. Bei einem DSL-Vergleich werden von der vertraglichen Grundvergütung Rabatte wie z. B. Anfangsguthaben und Rückerstattung in Abzug gebracht, so dass die tatsächlichen Preise des DSL-Tarifs ausgewiesen werden. Im DSL-Tarifvergleich können Sie sich auch über Festnetztelefonie, Runtime und DSL-Hardware informieren.

Mehr zum Thema