Günstige Dsl Anbieter

Dsl-Flatrate: Viele Extras für Neukunden

Besonders günstige Dsl Anbieter zeichnen sich nicht nur durch einen geringen Monatsbeitrag aus. Vor allem Neukunden können bei ihnen dank zusätzlicher Rabatte und Bonusleistungen viel Geld sparen, unter Umständen sogar über das gesamte erste Jahr der Vertragslaufzeit hinweg. Ein Anbieterwechsel lohnt sich daher vor allem für Internetnutzer, die bereits seit Jahren bei ein und demselben Provider unter Vertrag sind. Damit der Wechsel problemlos vonstatten geht und es bei Vertragsbeginn keine bösen Überraschungen gibt, sollten Kunden einen Verfügbarkeitscheck vornehmen und ihren neuen Anbieter mit der Kündigung des bisherigen Tarifs beauftragen.

Leistungsversprechen überprüfen

Grundsätzlich dürfen Internetanbieter mit der maximal erreichbaren Geschwindigkeit ihrer jeweiligen Flatrate werben. Ob Raten bis 50Mbit im eigenen Zuhause aber wirklich erreicht werden, sollten Kunden in Eigenregie überprüfen. Hier empfiehlt sich zunächst ein Verfügbarkeitscheck, den Verbraucher online entweder bei dem Anbieter ihrer Wahl oder anbieterübergreifend vornehmen können. Nach Angabe des Wohnortes ermittelt der Verfügbarkeitsrechner, ob der gewünschte Tarif im Zielgebiet angeboten wird. Anschließend sollten Verbraucher ermitteln, wie schnell sie mit ihrem bisherigen Vertrag im Internet surfen.

Internet für Zuhause

Am einfachsten geht das mit einem Leistungstest für Dsl-Übertragungsraten. Er kann ebenfalls online vorgenommen werden. Experten empfehlen hierbei, auf eine unabhängige Testseite zurückzugreifen, da die anbietereigenen Speedtests doch immer wieder in Verdacht stehen, ihre Messergebnisse zu beschönigen. Der Test selbst ist innerhalb weniger Minuten erledigt und ohne Download zusätzlicher Programme zu bewerkstelligen. Einzig die laufenden Programme sollten für die Testdauer geschlossen werden. Wirklich günstige Dsl Anbieter erbringen aber nicht nur die versprochene Leistung, sondern überzeugen auch mit Extraleistungen.

Gratisrouter und Wechselbonus sichern

Um Neukunden von sich zu überzeugen, lassen sich Internetanbieter viel einfallen. Besonders häufig gehen günstige Dsl Verträge mit einer verminderten Grundgebühr in den ersten zwei bis zwölf der Vertragsbindung einher. Manche Provider verzichten auf die sonst üblichen Anschlusskosten oder stellen den benötigten Router gratis zur Verfügung. Bei anderen Unternehmen kann der Verbraucher sogar Guthabenzahlungen aufs neu eingerichtete Kundenkonto verbuchen. In diesem Fall werben günstige Dsl Anbieter mit einem Startguthaben oder einem Wechselbonus, den der Kunde erhält, wenn er den neuen Vertragspartner damit beauftragt, den bisherigen Tarif zu kündigen.

Den Anbieterwechsel über den neuen Provider vornehmen zu lassen, ist übrigens für alle Kunden empfehlenswert. So müssen sie sich keine Gedanken über eine fristgerechte Kündigung oder den Verlust ihrer bisherigen Telefonnummer machen. Auch das Risiko, plötzlich ganz ohne Internetverbindung und Telefonempfang dazustehen, ist gebannt. Einzig die vertraglich vereinbarte Mindestlaufzeit beim bisherigen Anbieter sollte natürlich bereits abgelaufen sein. Andernfalls verlängert sich die Wartezeit auf die neue Dsl Flatrate bis zum frühstmöglichen Kündigungszeitpunkt.