Günstigster Dsl Anbieter

Internet: Günstigstes Angebot finden

Bei der Wahl einer neuen Internet- und Festnetzflatrate spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle, günstigster DSL Anbieter ist daher nicht unbedingt der Provider, der mit den billigsten Tarifen wirbt. Je nachdem, wo der einzelne Nutzer lebt, können die beworbenen Übertragungsraten aufgrund der Gegebenheiten vor Ort gar nicht erreicht werden. Auch Kündbarkeit, Flexibilität und Kundenservice sind Kriterien, die langfristig über die Qualität des gewählten Tarifs entscheiden.

Maximalgeschwindigkeit und Verfügbarkeit

Bevor sich wechselwillige Dsl Kunden an den Preisvergleich machen, sollten sie daher überlegen, auf welche Faktoren sie besonderen Wert legen und wie viel Leistung sie tatsächlich benötigen. Besonders leistungsstarke Internettarife waren lange Zeit eher für Verbraucher interessant, die aufwendige Onlinegames auf ihrem Computer spielen oder regelmäßig große Datenmengen herunterladen. Für den Normalverbraucher, der vom heimischen PC aus beim Onlinehändler shoppen oder E-Mails abrufen will, galten weitaus geringere Übertragungsraten als ausreichend.

Internet für Zuhause

Seit jedoch auch Fernsehgeräte internetfähig sind und zum Streamen der Lieblingsserien auf dem großen Bildschirm einladen, ist der Bedarf an Flatrates ab 16 Mbit/sec gestiegen. Kabelinternetanbieter werben sogar mit Tarifen zwischen 50 und 150 Mbit pro Sekunde. Doch der Zugang zu entsprechenden Angeboten ist mitunter begrenzt. Schnelles und günstigstes Dsl ist in Deutschland im urbanen Raum nahezu überall verfügbar. In ländlichen Regionen müssen viele Nutzer aber Abstriche in puncto Geschwindigkeit machen. Kabelinternet ist ebenfalls nicht überall verfügbar.

Vertragsdetails machen den Unterschied

Darüber hinaus ist für jede Region stets nur ein Anbieter zuständig, einen echten Konkurrenz- und damit Preiskampf gibt es unter den Kabelversorgern nicht. Kabeltarife sind daher meist deutlich teurer als DSL Komplettpakete, bei denen vor allem Neukunden mit Preisnachlässen und Bonusleistungen umworben werden. Neben Vergünstigungen zu Beginn der Laufzeit und Monatsgebühr sind bei der Wahl günstigster Dsl Anbieter weitere vertragliche Details von besonderer Bedeutung. Dazu gehört beispielsweise die Mindestlaufzeit des Vertrages.

Verbraucher,die sich über einen Zeitraum von 12 oder gar 24 Monaten an einen Anbieter binden, können auf preisgünstigere Angebote anderer Internetversorger nur verzögert reagieren. Wer sichergehen will, dass er bei Störungen schnell und zuverlässig Hilfe erhält, sollte außerdem recherchieren, welche Erfahrungen andere Kunden mit dem Support des potenziellen Vertragspartners gemacht haben. Besonderes Augenmerk sollten Verbraucher auch auf etwaige Zusatzleistungen legen. Manche Internetverträge enthalten kostenpflichtige Sicherheitspakete, die den Tarif unnötig verteuern.