Internet Abo

Abonnieren im Internet

Bei der Wahl eines Internet-Abonnements ist die wichtigste Frage: "Welche Geschwindigkeit brauche ich? Kabellose Heimabonnements vergleichen. Das Internet-Abonnement: Der Internetanschluss über das TV-Kabel deckt alle Ihre Bedürfnisse ab. Subskription statt Rezept: Wer zu viele Klicks im Internet macht, ist schnell gefangen.

Was ist der günstigste Weg zum Internet?

Zahlreiche Betreiber stellen den Internetzugang zu Haus zur Verfügung. Eine Internetverbindung zu Haus ist heute eine Selbstverständlichkeit. Große Dienstleister wie Swisscom, Sunrise und UPC konkurrieren um diese. Es gibt aber auch attraktive Offerten von kleinen Providern. Unter den drei grossen Providern Swisscom, Sunrise und UPC, gibt es nur bei Swisscom einen Internetanschluss.

Auf der anderen Seite vertrauen die Unternehmen auf Pauschalangebote. Mit diesen beiden Providern muss der Klient auch den Telefon- (sunrise) oder den TV-Anschluss (UPC) bezahlen, auch wenn er diese Geräte gar nicht braucht. Weiteres Plus: Bei (fast) allen Glasfaserangeboten ist die Uploadgeschwindigkeit im Internet die gleiche wie beim Download.

Vor allem UPC und Swisscom reden oft von Lichtwellenleitern, obwohl die Anbindung an das Gebäude über eine überholte Kupfer- oder Koaxialleitung zustandekommt. Bei Swisscom von " Alternative LWL-Technologien " ("FTTS" und "FTTB"), reicht die Faser nicht ins Wohnraum. Das Ergebnis: Die Drehzahl ist deutlich geringer. Wie schnell muss ich sein? Die wichtigsten Fragen bei der Auswahl eines Internet-Abonnements sind: "Welche Schnelligkeit ist das?

Die meisten Verbraucher verstehen die Geschwindigkeitsspezifikationen in MBit/s oder GBit/s nicht. Das billigste Internet-Abonnement finden Sie in der folgenden Übersicht. Es wurde davon ausgegangen, dass der Auftraggeber nur einen Internetanschluss benötigte, ohne Fernseher und Festtelefon. Dabei wurden das billigste der drei größten Internetanbieter sowie einige preiswerte Angebote von kleineren Anbietern verglichen.

Für Kinderloshaushalte ist in der Regel eine Übertragungsrate von nur 10 MBit/s vollkommen ausreichend. Bei einer solchen Schnelligkeit können Verbraucher problemlos ein oder zwei TV-Kanäle zur gleichen Zeit sehen und auch im Internet navigieren. Wenn Sie jedoch viele Unterlagen herunterladen möchten, sollten Sie einen schnellen Internetzugang nutzen. Internet-Abonnements für Familien erfordern einen schnellen Internetzugang.

Für eine Gastfamilie sollte eine Übertragungsrate von 40 MBit/s ausreichend sein. Schnellstes Internet-AbonnementSchweizer Anbieter bieten Internet-Abonnements mit einer Rate von 1 GBit/s an. Wer viele Files herunterlädt und nicht lange wartet, für den sind diese Offerten von Interesse. Trotzdem: In Wirklichkeit werden Sie eine Übertragungsgeschwindigkeit von 1 GBit/s nicht nutzen.

Die Liste bietet eine Übertragungsgeschwindigkeit von 500 Mbit/s. Der Internetzugang wird in Mbps angezeigt. Der erste Wert gibt die Übertragungsgeschwindigkeit aus dem Internet an (Downstream), der zweite Wert die Übertragungsgeschwindigkeit ins Internet (Upstream).

Mehr zum Thema