Internet Langsam

Was tun gegen langsames Internet?

Wenn das Internet langsam ist, muss es nicht am Zugang liegen Auch wenn ein schnellerer Internet-Zugang in vielen Fällen die mit der Internetgeschwindigkeit zusammenhängenden Probleme auf einen Schlag löst: Oftmals gibt es auch andere Gründe, über deren Lösung man zumindest einmal nachdenken könnte. Somit gibt es häufig außer einem Tarifwechsel oder sogar Providerwechsel noch weitere Möglichkeiten, etwas gegen einen zu langsamen Internetanschluss zu tun. Es kann etwa zu besonders deutlichen Beeinträchtigungen der anderen Nutzer kommen, wenn ein mit dem heimischen Router verbundener Rechner ständig Filesharing betreibt. Dies liegt sowohl an der hohen bei solchen Anwendungen benötigten Bandbreite als auch an der schieren Vielzahl der Verbindungen, die solche Programme üblicherweise aufbauen. Da die Datenpakete in der Standardeinstellung vom Router meist allesamt gleichberechtigt behandelt werden ist eine "Fairness" hier nicht gewährleistet: Wenn ein Rechner besonders viele Datenpakete losschickt, so werden diese auch sofort ins weltweite Datennetz übertragen.

Die anderen Rechner, die die Datenleitung weniger intensiv nutzen, haben dann meist das Nachsehen. Besonders ärgerlich kann dies bei Online-Spielen sein, bei denen die Datenpakete dann üblicherweise auch länger brauchen, um den Spiel-Server zu erreichen. Das äußert sich in der Praxis dann anhand eines schlechten "Pings" und einer zähflüssigen Reaktion des Spiels. Oftmals lässt sich der Router hier mit der nötigen Fachkenntnis auf eine Paketverwaltung einstellen, bei der alle Rechner gleichermaßen fair behandelt werden.

Internet für Zuhause

Wenn es am Anbieter liegt, dass das Internet langsam ist

Darüber hinaus kann aber natürlich auch der Fall auftreten, dass die geringe Datenübertragungsgeschwindigkeit oder Verbindungsqualität durch den Anbieter verschuldet ist. Wenn Sie also den Eindruck haben, dass z.B. langsames DSL die eigentlich Ursache der zu geringen Datenübertragungsrate ist: Einen ersten Eindruck kann man sich dann beispielsweise mit einem Internet-Speedtest verschaffen, der den Anschluss auf seine maximalen Upload- und Downloadraten sowie den Ping zum Server überprüft. Wenn es hierbei zu Unstimmigkeiten mit den gebuchten Werten kommt, dann ist ein Nachfragen beim Kundenservice allemal empfehlenswert. Hier können unter Umständen tatsächlich Schwierigkeiten wie etwa eine zu geringe Signalqualität oder eine falsche technische Einstellung vorliegen, die der Service-Provider dann meist schnellstmöglichst beseitigt. Wenn alle diese Maßnahmen nichts nützen, dann kann auch ein schnellerer Zugang oftmals Wunder wirken. Meist ist dieser bereits als Update des derzeitig gebuchten Tarifs gegen einen Aufpreis erhältlich. Empfehlen Sie am besten auch ihren eventuellen Online-Spielkollegen, sich einen schnelleren Internetzugang zu verschaffen, wenn ihre Party aufgrund zäher Reaktionszeiten bei gewissen Mitgliedern mal wieder von einem gegnerischen Team vernichtet wurde. Damit Sie nie wieder folgende Entschuldigung hören müssen: "Warum? Mein Internet ist halt langsam!"