Kabelinternet

Internet-Kabel

Überprüfen Sie jetzt kostenlos die Verfügbarkeit von Kabelinternet. Der Kabel-Internet-Provider stellt Internet, Telefon und TV zur Verfügung. Das Kabelinternet - eine Alternative mit wachsender Attraktivität. Internetzugang über das Kabelmetz ist derzeit auf dem Vormarsch. Sie können mit Ihrem Kabelfernsehanschluss nicht nur Radio hören und fernsehen in Braunschweig.

Internetverfügbarkeit über Kabelnetz

Der Kabelbetreiber bietet den Internetzugang im Pauschalangebot mit Telefonanschluß und einer Internetflat rate oder gar einer Festnetzflatrate zum Telephonieren an. Die Hauptvorteile von Kabelinternet sind die hohe Internetgeschwindigkeit und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Nachteilig ist, dass Kabel-Internet nicht so weit verbreitet ist wie DSL. Erforderlich ist in erster Line eine Kabel-TV-Buchse mit Anbindung an das Netzwerk des lokalen Providers.

Ein bundeseinheitlicher Service wird von der Firma Kabelnetz nicht angeboten, da verschiedene Kabel-Internetanbieter in den einzelnen Ländern mit eigenen Kabel-Internet-Paketen präsent sind. Es empfiehlt sich daher, die Kabelverfügbarkeit im Vorfeld mit dem jeweiligen Provider abzuklären und erst nach einer erfolgreichen Verfügbarkeitsüberprüfung die laufenden Offerten auszuloten:

Cable Internet Providers - alle Anbieter für den Internetzugang über das Fernsehkabel

DSL ist aber nicht immer die richtige Lösung, denn Kabel-Internetanbieter wie Unitymedia, Vodafone und PYUR bieten an vielen Orten leistungsfähige und kostengünstige Alternative. Kabelinternet wird nicht über die Telephonleitung sondern über das Kabelfernsehnetz angerufen. Das Angebot der Kabel-Internet-Provider ist mit dem der DSL-Provider in etwa gleich.

Wenn Sie das Angebot von Internetzugang, Telefon und HD-Fernsehen miteinander verbinden möchten, ist die beste Wahl ein Dreifachangebot. Kabelinternet ist jedoch nur in Privathaushalten möglich, in denen auch eine Kabelbuchse mit Verbindung zum lokalen Netzwerk des Providers bereitsteht. Mit unserem Postleitzahlen-Check können Sie rasch herausfinden, welcher Provider Ihr eigenes Areal beliefert. Welche Kabelanbieter beliefern mein Areal?

Steht das Netz über das Fernsehkabel zur Verfügung? "Mit seinem Glasfasernetzwerk stellt das Unternehmen eine rasche und preiswerte Variante zu DSL dar. "Schneller Kabelanschluss für NRW, Hessen und Baden-Württemberg. "Billige Variante im Unitymedia-Kabelnetz, das Ihnen Internetzugang und Telefone zu einem wirklich wettbewerbsfähigen Preis bereitstellt. UNITMEDIA übernahm Technologie und Dienstleistung. "Wie bei Primacom: Gute Lösungen für den schnellen Internetzugang über Funk zu günstigen Konditionen.

"Nachdem Unitymedia und das Unternehmen Kabelnetz BW seit einiger Zeit zusammen gehören, wurde auch die Benennung zum 1. April 2015 angepasst. Deshalb verwendet das Unternehmen auch in Baden-Württemberg den Begriff Unitymedia. Seit 2015 ist ihr langjähriger Wettbewerber Kabell Deutschland Teil von Voodafone. Ab sofort sind die Produkte von Kabelnetz von Vodafone zu haben.

Die Tele Columbus Group hat sich schliesslich im September 2017 unter einem neuen Firmennamen wiederaufgestellt: Tele Columbus: Das Primacom- und Tele Columbus-Angebot ist ab jetzt bei PYUR erhältlich. Wenn Sie zu Hause einen Kabelanschluß haben, sollten Sie unbedingt darüber nachdenken auf Kabelanschluss umzusteigen. Kabeltarife weisen oft bessere Internetgeschwindigkeiten und ein günstigeres Preis-Leistungs-Verhältnis auf als DSL-Tarife.

Sie sollten jedoch zunächst prüfen, welcher Kabelbetreiber Ihr eigenes Areal beliefert und ob die Tarife an Ihrer eigenen Wohnanschrift buchbar sind. Der Vorteil von Kabelinternet: Mit Kabelinternet hingegen sind für nahezu alle Kabelhaushalte Datenübertragungsraten von bis zu 200 Mbit/s verfügbar. Manchmal ist auch eine kabelgebundene Internetverbindung mit bis zu 500 MBit/s möglich.

Mit Kabelinternet erhalten unsere Gäste oft mehr Performance zum gleichen Tarif oder können gar einsparen. Bei den meisten Angeboten für neue Kundinnen und Kunden gibt es zunächst Preisnachlässe. Kostenlose Monate für Providerwechsel: Insbesondere für diejenigen, die von DSL auf Kabelnetz umsteigen, bietet der Kabelbetreiber einen Wechseldienst an: So lange der bisherige DSL-Vertrag noch besteht, kann der neue Kabel-Internetvertrag kostenfrei verwendet werden.

DSL-Provider dominierten den deutschsprachigen Breitband-Internetmarkt über viele Jahre. Beim schnellen Festnetzinternet nutzten die Konsumenten vor allem DSL von Telekom, Voodafone oder 1&1. cable web war zunächst weniger bekannt, hat sich aber in den letzten Jahren immer mehr etabliert. Die Kundenzahl der großen DSL-Anbieter stagniert seit einiger Zeit oder ist gar rückläufig, während die Kabel-Internet-Anbieter nach wie vor ein hohes Wachstum aufweisen.

In den letzten Jahren haben immer mehr Verbraucher ihren Internet- und Telefonanschluß von Kabel-TV auf Kabel-TV umgestellt. Heute ist der grösste Kabel-Internetanbieter die Firma Units. Zwar ist das Unternehmen nur noch in den Ländern Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg präsent, doch ist es heute wichtiger als beispielsweise o2 DSL.

Die Unitymedia AG verfügt vor allem über ein sehr dichtes und leistungsfähiges Netzwerk. Gegenwärtig ist die Nr. 2 im Kabelbereich die Firma in Deutschland. Im Jahr 2013 erwarb das Unterneh-men die Firma die Firma Kabele Deutschland und sichert sich damit ein großes Kabelnetzwerk. In den anderen 13 Ländern ist die Firma tätig, aber nicht überall erhältlich. Überall dort, wo Privathaushalte an das Kabelnetzwerk von Wodafone angeschlossen sind, können sie aber auch von bis zu 400 Mbit/s Datenrate leben.

In den letzten Jahren haben auch der Kabelbereich von Kabelnetz Deutschland und der Kabelbereich von Voodafone eine ständig steigende Zahl von Internetkunden verzeichnet. Sie hat als Kabel-Internet-Provider inzwischen mehr als 3 Mio. Kundinnen und Kunden und einen Marktanteil von knapp 10 Prozent am Gesamtumfang. Genaugenommen ist die Telekom nun auch als Kabel-Internet-Provider tätig.

Jedoch ist die Zugänglichkeit der Telekom-Kabel unendlich klein. Das Angebot gilt nur für wenige Wohnungsbaugesellschaften. In Deutschland wurde das Leitungsnetz vor allem in den 1980er Jahren von der damaligen Telekom, der späteren Telekom, errichtet. Durch kartellrechtliche Bedenken der EU-Kommission und des Bundeskartellamtes war die Telekom zum schrittweisen Verkauf ihres Kabelnetzes verpflichtet.

Zwischen 2000 und 2003 wurde sie beispielsweise in Regionalnetze aufgeteilt und an die Unternehmen Kabelnetz Deutschland, Unitymedia und Kabelnetz Baden-Württemberg übertragen. Nur mit dieser Änderung war die Erweiterung oder die Umwandlung in rückkanaltaugliche Netzwerktechnik, die letztendlich auch die Verwendung des Leitungsnetzes für die Bereiche Internetzugang und Telekommunikation ermöglichte. Zu den großen Netzbetreibern Kabelnetz Deutschland und Unitymedia Kabelnetz B. Braun gibt es viele weitere Regionalversorger mit kleineren Netzen.

In der Pepcom-Gruppe sind einige dieser kommunalen Kabelbetreiber wie "Kabel und Medien Service München" oder FAKS aus Frankfurt zusammengefasst. Die Kabelbetreiber bieten in erster Line TV an, fungieren aber auch als Kabel-Internet-Provider. Als langjähriger größter deutscher Kabelbetreiber bot das Unternehmen seinen Kundinnen und Kunden neben dem Fernseher über den Kabelfernsehanschluss auch komplette Lösungen zum Surfen im Internet und für das telefonische Miteinander.

Seit Ende 2013 zählt das Unternehmen zu den Unternehmen in Deutschland. Obwohl die Handelsmarke "Kabel Deutschland" noch immer hier und da im Außenauftritt erscheint, sind die Erzeugnisse nun im Kern dem Geschäftsbereich "Vodafone Kabel" zugeordnet. Mit seinem leistungsfähigen Kabelnetzwerk bietet Ihnen das Unternehmen höchste Internetgeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s. Im Haushalt ohne Kabelanschluss bietet Ihnen das Unternehmen die Möglichkeit, über DSL ins Netz zu gehen.

Das Kabelunternehmen Unitymedia ist exklusiv in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg präsent und hat dort ein engmaschiges, sehr gut entwickeltes Netzwerk. Unitymedia war wie die Firma Kabelnetz Deutschland zunächst als reine Anbieterin von Kabelfernsehdiensten tätig. Doch auch hier benutzen immer mehr Menschen über Koaxkabel den Internetzugang und das Telephon. In einem Pauschalangebot stehen die so genannten "2play"-Angebote zur Verfügung.

Bei Unitymedia ist das Unternehmen seit dem Jahr 2015 kein unabhängiger Kabelnetzbetreiber mehr. Inzwischen läuft das Angebot auch in Baden-Württemberg unter den Produktbezeichnungen Unitymedia 2play und 3play. 2. Aber auch hier nutzen immer mehr Menschen das Netz und das Festnetz. Im Paket "2play" stehen Ihnen Internetzugang und Handy, im Paket "3play" zusätzlich HDTV zur Verfügung.

Ehemalige Kunde von Kabelnetzbetreibern können zwischen vier Internetgeschwindigkeiten auswählen. Seit Jahren vertreibt die Tele Columbus Group komplette Pakete unter dem eigenen Markennamen Web & Telephone. Der Anbieter hat sich nach der Übernahme einiger Brands im Okt. 2017 einen neuen Firmennamen zugelegt, ab sofort gibt es die Offerten bei PYUR.

Die PYUR erbringt ihre Leistungen in Teilbereichen von Unitymedia und Vodafone Kabel Deutschland. Es können sowohl Internetzugang mit oder ohne Handy als auch Triple-Play-Pakete inklusive HDTV gebucht werden. Bei PYUR beträgt die Höchstgeschwindigkeit im Netz zur Zeit 400 Mbps. Finde das günstigste Preisangebot für Online & Telefon:

Mehr zum Thema