Kein Dsl

Keine Dsl

Wie kann ich vorgehen, wenn vor Ort kein DSL und kein internetfähiges Kabelnetz zur Verfügung steht? Aber nicht nur im ländlichen Raum ist DSL oft nicht verfügbar, auch im Osten Deutschlands gibt es noch "weiße Flecken". Ist kein DSL verfügbar, müssen Sie nicht auf schnelles Internet verzichten. Weil es dort, wo Sie kein DSL bekommen, Alternativen gibt, z.B.

mobil intern. Was, wenn keine schnellen DSL-Verbindungen über die Telefonleitung möglich sind?

Keine DSL-Alternative, wenn DSL und Kabel-Internet nicht zur Verfügung stehen.

Dennoch muss nicht zwangsläufig auf Hochgeschwindigkeitsinternet, Surfkomfort oder eine Pauschale verzichten werden. Weil es noch Hoffnung auf LTE, Notebook-Flatrate und Satelliten-DSL gibt. Insbesondere LTE für zu Hause und UMTS, aber auch für das Surfen im Netz über Satteliten sind nützliche Methoden zum schnellen Surfen im Netz. Bei allen Lösungsansätzen - ob nun für Preise, Datenlimits oder Internetgeschwindigkeit - müssen die Konsumenten jedoch Abstriche machen.

DSL und Kabel-Internet sind immer erwünscht. In der Vergangenheit nutzten ländliche Konsumenten die ISDN-Flatrate als Notfalllösung, aber die Lage hat sich bei uns erheblich verbessert. Für den Heimbereich bietet die Deutsche Telekom und die Firma Vitafone besondere LTE-Produkte an, die dort, wo DSL nicht möglich ist, mitbestellt werden.

Der Kunde hat Zugriff auf Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s. Wird die monatliche Volumenbegrenzung überschritten, so wird die Drehzahl gedrosselt. Aber auch die klassische Notebook-Flatrate kann eine echte echte echte Alternative zum DSL- oder Kabel-Internetanschluss sein. Das Surfen im Web erfolgt auch über das Mobilnetz, d.h. in der Regel über das UMTS-Netz (3G) oder das LTE-Netz (4G).

Die UMTS- und LTE-Tarife sind bei vielen Internet-Providern wie den Netzwerkbetreibern Telekom, Voodafone und o2, aber auch bei Billiganbietern wie 1&1, Simyo und Yourfone zu haben. Wie schnell es geht, ist davon abhängig, wie gut das entsprechende Mobilnetz am eigenen Ort aufgebaut ist. Als dritte Möglichkeit bietet sich DSL via Satelliten an - eine Technik, mit der eine Downloadrate von bis zu 22.000 kbit/s möglich ist.

Einige Anbieter bieten Ihnen die Möglichkeit, das Angebot von Internetzugang über Satelliten in verschiedenen Tarifen zu nutzen. Inbegriffen ist eine Internet-Flatrate, die in den meisten FÃ?llen aber auch an ein Monatsbuch ungslimit gebunden ist. Internetzimmer ohne Volumenbegrenzung sind teilweise vorhanden, aber sehr kostspielig. Internetzugang via Satelliten kann beispielsweise bei den Betreibern Filiago, skyDSL und Orbitcom reserviert werden.

Der GigaCube von Wodafone macht Ihre Internetverbindung beweglich. Mit dem Huawei LTE-Router, der gegen eine einmalige Gebühr von 1,- enthalten ist, können Sie zuhause und überall in Deutschland über das leistungsfähige LTE-Netzwerk von Voodafone im Intranet surfen. Die Mobilfunkkunden von Wodafone profitieren von einem gemeinsamen Vorteil. Für den Anfang werden 49,99 und für den Transport 4,99 Euro verrechnet.

Mehr zum Thema